NiSa Center

Portrait

Sandra Thomann
Der Mensch als ganzer steht im Mittelpunkt

Im Verlaufe ihrer Ausbildungen und beruflichen Tätigkeiten hat Sandra Thomann verschiedene Stufen innerhalb der Gastronomie durchlaufen. Ursprünglich absolvierte sie eine Ausbildung zum Koch. Nach verschiedenen Weiterbildungen erlangte sie das Wirtepatent und wurde Geschäftsführerin in der Systemgastronomie.

Während ihrer beruflichen Karriere wurde Sandra Thomann bewusst, wie stark die Ernährung unser Wohlbefinden beeinflusst. Was wir essen, wie wir essen und in welchem Umfeld wir essen spielt eine starke Rolle. Also begann sie eine Ausbildung zur holistischen Gesundheitsberaterin, denn sie sieht einen grossen Zusammenhang zwischen der Gesundheit von Körper, Geist und Seele und dem ganzheitlichen Wohlbefinden eines Menschen. Jeder einzelne Aspekt ist wie ein Fluss, der in ein Ganzes mündet. Stockt ein einziger Fluss, stört dies das ganze System.

Bei NiSa möchte Sandra Thomann allen helfen, bei denen irgendein Fluss unterbrochen oder gestaut wurde. Ihre Beratung ist immer individuell auf jeden Einzelnen ausgerichtet. Kein Mensch funktioniert nach einem Schema. Zuerst hört sie Ihnen zu, dann erst analysiert sie und erarbeitet mit Ihnen zusammen einen realistischen Plan, damit alle Flüsse wieder ungehindert zusammen kommen. 

E-Mail-Kontakt: sandranisa-center.ch

Nicole Steger
Talent, Professionalität und Begeisterung für Körper, Seele und Geist 

Mit 9 Jahren entdeckte Nicole Steger ihre Passion: das Tanzen. Mit Leidenschaft durchlief sie die verschiedenen Ausbildungen zur Profitänzerin im klassischen Ballett, Modern Dance und Jazz Dance. Diese führten sie von Zürich über London nach Amsterdam und Paris. In Griechenland tanzte sie in einer Dance Company und unterrichtete in der Vicky Akkasiadou Dance School. Nach ihrer Rückkehr in der Schweiz hatte sie mehrere Anstellungen als Tanzlehrerin und Choreografin, zum Beispiel unterrichtete sie für Riccardo Duse und Reka Tobias der damaligen Ballettschule des Stadttheaters Luzern, im Dance Center Klaus Stauffer in Langenthal, Kulturzentrum in Schüpfheim, bei Ursula Berger in Olten, an der Klubschule Migros in Luzern und Sursee. Währenddessen hatte sie Engagements als Tänzerin. Eines ihrer Soloprojekte wurde mit dem Förderpreis der Rentsch Stiftung ausgezeichnet. Im klassischen Ballett ist sie als Tänzerin im RAD-System ausgebildet. Des Weiteren hat sie den Abschluss zur Tanzpädagogin Nachdiplom FH Zeitgenössischer Tanz / Contemporary Dance an der Zürcher Hochschule absolviert. Seit beinahe 20 Jahren unterrichtet sie klassisches Ballett, Modern, Contemporary Dance und Jazz mit Herzblut.

Die Verbindung von Körper, Seele und Geist ist für sie etwas vom Wichtigsten, besonders, um der Musik folgen zu können, sich tanzend auszudrücken, mit sich selbst in Einklang zu sein und zu bleiben. Deshalb begann sie am „IMA Institut für mediale Ausbildung“ eine Qualifizierung im Bereich Reiki und erlangte den Grad Reiki-Lehrer, absolvierte den Studiengang zur medialen Lebensbegleitung und schloss zudem eine Ausbildung in medialem Heilen ab und intensivierte diese durch weitere Fortbildungen im Lichtkörperprozess.

Yoga ist eine der besten Möglichkeiten, um sich fallen zu lassen, um einfach nur Zeit mit sich zu verbringen und aus dem Alltagsstress auszubrechen. Ihr Interesse am Yoga brachte Nicole Steger dazu eine 543 Std. Ausbildung zur Yogalehrerin zu absolvieren. Es folgten Weiterbildungen in Dana®AERIAL YOGA Teacher, Dana®AERIAL YOGA Deep und Dana®AERIAL YOGA Flow. 2015/16 hat sie den Anatomie Lehrgang Spiraldynamik®Lehrgang Basic abgeschlossen und 2016/17 das Yin Yoga Teacher Training.

Im Zentrum NiSa möchte sie allen eine Insel bieten, auf der Alltagsstress und Leistungsdruck keine Rolle spielen. Trotzdem ist ihr fachliche Kompetenz sehr wichtig, damit sie sich sicher fühlen und optimal betreut werden.

E-Mail-Kontakt: nicolenisa-center.ch